Wir möchten es nicht versäumen ihnen einen guten Start ins neue Jahr zu wünschen, mögen alle ihre Wünsche und guten Vorsätze in Erfüllung gehen. Auch möchten wir uns für ihr Vertrauen und Unterstützung bedanken. Das Jahr 2019 war ein sehr aufregendes Jahr für uns mit vielen Neuerungen. Wir erhielten ein neues Löschfahrzeug, tauschten mit der FF-Auringen ein Fahrzeug so dass unser Fuhrpark auf dem aktuellen Stand der Technik ist. Auch viele Einsätze hatten wir zu bewältigen mehr hierzu finden sie unter der Kategorie Einsätze auf unserer Homepage. Leider haben auch wir personelle Probleme, gerade Tagsüber zu normalen Arbeitszeiten können wir meist nicht auf ausreichend Kräfte zurückgreifen. Sollten sie jemanden kennen der Lust auf die Feuerwehr hat sprechen sie uns gerne an.

 

Jedes Jahr an Silvester kommt es beim Abbrennen von Feuerwerkskörpern zu 
Bränden mit großen finanziellen und materiellen Schäden sowie zu Unfällen, die nicht selten
zu bleibenden gesundheitlichen Schäden führen.
Helfen Sie mit, dass Sie in diesem Jahr nicht einen Jahreswechsel erleben, den Sie Ihr
ganzes Leben nicht mehr vergessen werden.

Die Feuerwehr rät

  • Nur Feuerwerkskörper mit Zulassung der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) verwenden. Schwarzmarktware und selbstgebastelte Feuerwerkskörper können unberechenbar heftig explodieren!
  • Feuerwerkskörper dürfen ausschließlich von Erwachsenen verwendet werden. Die Zündung sollte nur im Freien und niemals in Räumen stattfinden!
  • lesen Sie die Gebrauchsanweisungen für das Feuerwerk bereits am Silvester-Nachmittag in Ruhe und mit klarem Verstand durch!
  • bewahren Sie die Feuerwerkskörper getrennt von Zündhölzern oder Feuerzeugen auf
  • lassen Sie angezündete Feuerwerkskörper, die nicht explodiert sind, liegen. Sie sind unberechenbar und können später noch explodieren
  • Raketen nur von geeigneten Freigeländen oder der Straße aus senkrecht nach oben starten, nicht schräg vom Balkon aus. Am sichersten ist eine leere Flasche in einer Getränkekiste für den Abschuss einer Rakete. Beachten Sie auch, dass die Raketen und Geschosse aus Signal- oder Schreckschusswaffen auf ihrer Flugbahn gegen keinerlei Hindernisse stoßen können.
  • In der Silvesternacht Fenster und Balkontüren schließen!
  • Für Entstehungsbrände Feuerlöscher oder gefüllten Wassereimer bereithalten. Wenn ein Entstehungsbrand nicht beim ersten Versuch gelöscht ist verfahren Sie wie folgt:

 

  1. Raum verlassen
  2. Türen schließen (Wohnungstürschlüssel mitnehmen)
  3. Feuerwehr (Notruf 112) alarmieren
  4. Feuerwehr erwarten und einweisen.

 

  • Kleinflächige Verbrennungen (z. B. Finger) können zur Schmerzlinderung sofort ca. 2 Minuten mit handwarmen Wasser abgekühlt werden
  • größere verbrannte Körperoberflächen sollen aufgrund der daraus resultierenden Gefahr der Unterkühlung nicht (mehr) gekühlt werden 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihrem Silvesterfeuerwerk.

 

 

 

Es ist mal wieder soweit, unser Weltbekanntes Sommerfest Startet am 2.8.2019 über einen Besuch ihrer seits würden wir uns sehr freuen.

Nachdem das Jahr 2019 mit großen Schritten voranschreitet, möchten wir  Euch gerne nochmal auf eine kleine Zeitreise in das zurückliegende Jahr mitnehmen. Diese Bilder zeigen einen repräsentativen Querschnitt unserer „Freizeitgestaltung“ bei der FF-Schierstein. Schaut es Euch an - vielleicht ist es ja auch für die/den ein oder anderen von Euch etwas. Wir freuen uns über jeden Interessenten.

Wenn ihr wieder mal nachts durch unser Martinshorn gestört werdet - denkt an diese Bilder.

Am Freitag den 15.03,2019 fand ein ganz besonderer Übungsdienst statt, an den wir sicher noch lange und gerne zurück denken. Auf dem Plan stand eine Einsatzübung an einem Abrissgebäude. Während der Vorbereitungsarbeiten auf die Übung staunten wir Bauklötzer, als ein Löschfahrzeug auf unseren Feuerwehrhof einbog! Bei genauem Hinsehen erkannten wir dann auch den Fahrer - es war kein Geringerer als unser Oberbürgermeister Sven Gerich. Was war passiert?
Im letzten Jahr musste eins unserer Lö...schfahrzeuge aus Altersgründen ausgemustert werden. Auch das 2. Löschfahrzeug ist mittlerweile in betagtem Alter und hat dementsprechend viele Ausfallzeiten. Die turnusmäßige Ersatzbeschaffung hätte allerdings noch gute 2 Jahre gedauert. Der Amtsleiter der Berufsfeuerwehr, Harald Müller, war sodann in geheimer Mission unterwegs und fand ein top-gebrauchtes Löschfahrzeug (3.000 Km Laufleistung) an der Hessischen Landesfeuerwehrschule in Kassel. Dieses stand dort für ein Drittel des Neupreises zum Verkauf an. Nachdem dann auch unser OB überzeugt war, ging alles ganz schnell. So stand dann gestern Abend ein HLF 20 der Fa. Rosenbauer in neuem „Wiesbaden-Design“ bei uns auf dem Hof!
Es folgen jetzt viele Schulungen auf die neue Technik um das Fahrzeug schnellstmöglich offiziell in Dienst zu stellen. Des Weiteren wird noch Material ergänzt und eine Sondersignal-Kompressoranlage verbaut.
Uns ist bewusst, dass dies auf keinen Fall selbstverständlich ist, deshalb war die Überraschung und die Freude bei Alt und Jung riesengroß. Ein Herzliches Dankeschön bei der Amtsleitung der BF, allen voran bei Harald Müller, sowie bei unserem Oberbürgermeister Sven Gerich, der einfach einer von uns ist!!!

Eure Freiwilligen von der Feuerwehr Schierstein

 

 

Mittlerweile ist unser Sommerfest zu einer Traditionsveranstaltung in Schierstein, Wiesbaden und über seine Grenzen hinaus geworden. Der Startschuss fällt am Freitag, den 3.8.

 

Wir freuen uns auf euch !